Voller Erfolg bei der Kup-Prüfung am 03. Februar 2019

Ufff! Das war ein hartes Stück Arbeit, das alle Sportler, Trainer und der Prüfer bei der Kup-Prüfung am 03. Februar 2019 geleistet haben. Insgesamt 32 Sportler vom SSK-Taekwondo-Team haben sich der Prüfung gestellt. Als Prüfer stand uns wieder Klaus Ermler zur Verfügung, der gerade mit dem 8. Dan ausgezeichnet wurde. Und gleich an dieser Stelle sei erwähnt, das alle Prüflinge bestanden haben. An dieser Stelle einen herzlichen Glückwunsch.

Ein strammes Programm bei der up-Prüfung am 03. Februar 2019

Die Prüflinge müssen in allen taekwondo-spezifischen Bereichen zeigen was sie können und was sie in den vergangenen Monaten gelernt haben. Wettkampfübungen, Partnerübungen, Einschrittkampf, Selbstverteidigung, Formenlauf und natürlich der Bruchtest.

Alles muss im Vorfeld geübt und vertieft werden. Bei der Prüfung wird dann alles auf einmal abgefragt und abverlangt. und dann ist da auch noch die Theorie. Auch hier muss ein bisschen gepaukt und vertieft werden. Das ist eine echte Herausforderung für die Sportler. Egal welchen Gürtel man erreichen will. Aber unsere Trainer habe die Prüflinge gut vorbereitet. Und das Ergebnis der Kup-Prüfung vomm 03. Februar 2019 kann sich für das SSK-Taekwondo-Team sehen lassen. Wie gesagt. Alle haben bestanden und dürfen sich nun über ihre neuen Gürtel freuen.

Ein Dank an alle Helfer

Auch wenn wir bei der Kup-Prüfung vom 03. Februar in die kleine Halle ausweichen und darum ein paar Einschränkungen hinnehmen mussten, war die Prüfung auch aus Sicht der Organisation ein voller Erfolg. Und das ist vor allem den vielen helfenden Händen zu verdanken. Insbesondere möchte ich  an dieser Stelle insbesondere allen Trainern danken. Nur durch ihre unermüdliche, geduldige und kontinuierliche Arbeit können unsere Sportler gute Leistungen bringe. Wir sind sehr froh darüber, dass wir so engagierte und gut ausgebildete Übungsleiter  haben. Und auch unser Nachwuchs ist hier ganz weit vorne. 

Aber auch unseren Eltern sei gedankt, die bei der Prüfung geduldig warten, beim Aufbauen helfen und immer unterstützend bei allem dabei sind. Genau hier zeigt sich sich, dass wir wirklich der familienfreundliche Taekwondo-Verein im Erfkreis sind. Es zeigt sich hier immer, dass die Zusammenarbeit klappt. UNabhängig von Nationalität, Herkunft oder Hautfarbe. Darauf können wir als SSK-Taekwondo-Team stolz sein. Und das sind wir auch. Und in diesem Sinne sagen wir: Nach der Prüfung ist vor der Prüfung.  

Taekwond Kerpen: Wir suchen weitern nach Verstärkung für das SSK-Taekwondo Team
SSK-Taekwondo-Team: Kup-Prüfung am 03. Februar 2019