38 neue Gürtel für das SSK-Taekwondo-Team

38 Gürtel für das SSK-Taekwondo-Team

Am Sonntag, den 02.Februar war es wieder soweit. Insgesamt 38 Sportler des SSK-Taekwondo-Teams stellten sich dem Prüfer, um sich ihren neuen Gürtel zu verdienen. Erneut konnten wir für die Abnahme der Kup-Prüfung einen Erfahren Mann gewinnen. Klaus Ermler (8. Dan) schaute genau hin, was die Kinder und Jugendlichen in den vergangenen Monaten gelernt hatten. Und die beste Nachricht: Alle 38 Prüflinge haben bestanden und dürfen sich über einen neuen Gürtel freuen.

Bruchtest, Selbstverteidigung, Grundschule und Formenlauf standen auf dem Programm

Neben dem Bruchtest standen u.a. Selbstverteidigung, Grundschule und Formenlauf standen auf dem Programm

Die Halle in der Pestalozzistraße war zum bersten voll. Die Prüflinge waren zwar gut vorbereitet, aber wie immer auch ordentlich nervös. Aber alle Prüflinge des SSK-Taekwondo-Teams haben wich wacker geschlagen und eine sehr ordentliche Prüfung gezeigt. Neben der Grundschule, dem Fomenlauf, den Wettkampf-Einheiten und der Selbstverteidigung mussten die älteren Prüflinge auch den berüchtigten Bruchtest absolvieren. Mit der richtigen Technik und einer ordentlichen Portion Geschwindigkeit brachen alle Bretter. Für die Zuschauer immer ein spannender Moment.

Ein Riesen-DANKE an das Trainerteam

Auch wenn die Sportler die Prüfung mit Bravour gemeistert haben, möchten wir hier an dieser Stelle auch dem Trainerteam des SSK-Taekwondo-Teams danken. Das sind die Männer und Frauen, die jede Woche mit den Sportlern arbeiten und dafür sorgen, dass das SSK-Takwondo-Team immer ein bisschen besser wird. Das ist eine fantastische Leistung. Und genau diese Arbeit ist es auch, die dafür sorgt, dass wir uns mit fug und recht als der „familienfreundliche Taekwondo-Verein im Erftkreis“ nennen können. Und dafür hier ein wirklich dickes…

Danke an das Trainerteam

Und nach der Prüfung ein bisschen Sport

Ein bisschen Entspannung, nach einer großen und großartigen Prüfung

und nach der Prüfung, de für alle Beteiligten aufregend, anstrengend, groß und großartig war, hilft natürlich nur eins, um runter zu kommen. Ein bisschen Sport. und da sindwir natürlich mit unserer zweitliebsten Sportart am Start: Frizzbee. Und genau das zeigt, wie das SSK-Taekwondo-Team drauf ist. Wir haben viel  Spaß miteinanderUnd wer auch gerne Teil dieses starken Teams werden will, der kann einfach mal bei einem Probetraining vorbeischauen, und sich selbst ein Bild machen.