Gute Nachrichten für den SSK-Kerpen. Das SSK-Taekwondo-Team stellt den Landesmeister im Formenbereich. Unser Assistenz-Trainer und langjähriger Sportler Max konnte auf der Landesmeisterschaft der Nordrhein-Westfälischen Taekwondo Union (NWTU) zwei sehr gute Durchgänge präsentieren und hat die starke Konkurrenz auf die Plätze verwiesen. Dieser Titel ist sicher auch für die jungen Schützlinge, die Max betreut,  ein ordentlicher Ansporn sich beim Training ordentlich anzustrengen.

In der Klasse männlich 15 bis 17 Jahre hält er nun den Pokal des Landesmeisters in den Händen. „Ich hatte mir vor dem Turnier eigentlich nur vorgenommen, nicht Letzter zu werden“, so der erste Kommentar unseres erfolgreichen Sportlers. Sein jüngerer Bruder Justus konnte sich mit einer ebenfalls sehr ansprechenden Leistung den fünften Platz erkämpfen.

 

Schöner Erfolg auch beim Int. Poomsae Cup

Ein weiterer schöner Erfolg für das SSK-Taekwondo-Team war der zweite Platz unseres Starters Marcel. Bei seinem ersten großen Turnier, dem „Internationalen Poomsae Cup“ der NWTU, der zeitgleich zur Landesmeisterschaft ausgetragen wurde, musste er sich nur einem Starter geschlagen geben. Eine sehr gute Leistung und ein toller Erfolg für den Elfjährigen.

Auch wenn das SSK-Taekwondo-Team nur mit einem Mini-Team an den Start gegangen ist, war die Ausbeute doch ganz beachtlich. Es zeigt, dass unsere Trainer einen ausgezeichneten Job machen. Und vielleicht ist der Titel ja auch Ansporn für andere Sportler auch einmal auf ein Turnier zu gehen. Die nächste Chance wartet schon. Am 16. September trägt die NWTU das 2. Nachwuchsturnier in Rheinberg aus. Eine gute Gelegenheit auch einmal an einem tollen Turnier teilzunehmen.

 

Wer also an einem Turnier teilnehmen möchte, spricht beim Training am besten die Trainer an. Dann können wir alles weitere besprechen. Und vielleicht heißte es dann künftig häufiger: SSK-Taekwondo-Team stellt neuen Landesmeister im Formenbereich.

SSK-Taekwondo-Team stellt neuen Landesmeister im Formenbereich